SDG 4: Gleicher Zugang zu Bildung

    Erfahren Sie, wie SDG 4 darauf abzielt, inklusive und gleichwertige Bildung für alle zu gewährleisten, und welches die wichtigsten Herausforderungen und Chancen für die Erreichung dieses Ziels sind. Erfahren Sie außerdem, wie 3Bee Umweltbildung und Weiterbildung für Erwachsene fördert.
    SDG 4: Gleicher Zugang zu Bildung

    BIENEN SCHÜTZEN

    Vorstellung des SDG-Ziels 4

    Ziel 4 der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zielt darauf ab, eine inklusive und gleichberechtigte Schulbildung für alle zu gewährleisten, von Mädchen und Jungen bis hin zu den am meisten gefährdeten und ausgegrenzten Menschen. Bildung ist ein entscheidender Faktor für die Verbesserung des Lebens von Menschen, Gemeinschaften und ganzen Gesellschaften, aber auch für eine sicherere, nachhaltigere und interdependente Welt. Ziel 4 geht über die Grundschulbildung für Kinder hinaus und unterstreicht die Bedeutung von Gerechtigkeit und Qualität in der Bildung mit einem Ansatz des lebenslangen Lernens.

    Ziele und Herausforderungen für eine integrative Bildung

    Das SDG-Ziel 4 umfasst eine Reihe spezifischer Vorgaben, darunter den Zugang zu Primär- und Sekundarschulbildung für alle Kinder, die Beseitigung geschlechtsspezifischer Ungleichheiten in der Bildung, die Erhöhung der Zahl der Jugendlichen und Erwachsenen mit den für die Beschäftigung erforderlichen Fähigkeiten und die Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Es gibt jedoch noch viele Herausforderungen, die angegangen werden müssen, um diese Ziele zu erreichen, z. B. der eingeschränkte Zugang zu Bildung für einige Bevölkerungsgruppen, geschlechtsspezifische Ungleichheiten beim Zugang zu Bildung, fehlende Lehrerausbildung und geringe Investitionen der Regierungen in die Bildung. Es gibt jedoch auch viele Möglichkeiten, diese Herausforderungen zu überwinden, wie z. B. die internationale Zusammenarbeit bei der Lehrerausbildung in den Entwicklungsländern, die Verabschiedung von Inklusionsmaßnahmen und Investitionen in den Schulbau.

    Auswirkungen der Pandemie auf die Qualität der Bildung

    Die Pandemie hat sich stark auf eine integrative und gleichwertige Bildung ausgewirkt, mit Schulschließungen, Fernunterricht und Lernverlusten für die am meisten gefährdeten Schüler. In Deutschland hat die Pandemie die Ungleichheiten verschärft, da der Prozentsatz der Studenten, die zwar einen Abschluss haben, aber keine ausreichenden Fähigkeiten besitzen, gestiegen ist. Es ist daher notwendig, zwei Hauptaktionslinien für die Zukunft zu verfolgen: die Wiederherstellung der kognitiven und sozio-emotionalen Fähigkeiten der Schüler und die Intervention bei Aspekten, die das Wachstum der Bildungsqualität verlangsamen, wie z. B. die Ausweitung der Schulzeit, die Lehrerausbildung und die Innovation von Schulgebäuden. Die Pandemie hat auch die Bedeutung des Einsatzes von Technologie und Innovation für den Distanzunterricht hervorgehoben, wodurch sich neue Möglichkeiten für die Zukunft einer integrativen und gleichberechtigten Bildung eröffnen.

    Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

    Die Anerkennung der Bedeutung der Bildung für die nachhaltige Entwicklung und die Förderung der Umwelterziehung ist ein integraler Bestandteil der Maßnahmen zur Erreichung des SDG 4. Eine der wichtigsten Säulen von 3Bee ist die Bildung: Wir führen Bildungs- und Sensibilisierungsprojekte an der Seite von Schulen und Unternehmen durch, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, was mit unserem Planeten geschieht, und nützliche Instrumente bereitzustellen, um aktiv zu einem positiven Wandel beizutragen, an dem alle beteiligt sein müssen. Im April 2023 haben wir gemeinsam mit CNC Media die erste Ausgabe der Sustainability Tour organisiert, um junge Schüler und Studenten durch ein ehrgeiziges Bildungsprojekt für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung der Agenda 2030 zu sensibilisieren.

    Zugang zu integrativer Bildung: Politik und Initiativen

    Um eine integrative und gleichwertige Bildung für alle zu gewährleisten, muss der Zugang zur Bildung für alle Frauen und Männer, einschließlich benachteiligter Personen, sichergestellt werden. Dies kann durch integrative Maßnahmen und Initiativen erreicht werden, wie z. B. die Schaffung von Stipendien- und finanziellen Unterstützungsprogrammen für einkommensschwache Familien, die Beseitigung von sprachlichen und kulturellen Barrieren und die Umsetzung von Integrationsmaßnahmen für Menschen mit Behinderungen und indigene Völker. Wichtig ist auch die Förderung der aktiven Beteiligung lokaler Gemeinschaften an der Bildung und der Entwicklung von Bildungsstrategien. Der Zugang zu Bildung ist ein grundlegendes Menschenrecht, und die Gewährleistung dieses Rechts für alle ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt.

    Die Situation in Deutschland: Kritische Punkte

    Die Situation der Bildung in Deutschland im Hinblick auf Ziel 4 der SDGs ist komplex. Trotz einer Verbesserung von 2010 bis 2016 bei mehreren Indikatoren wie Weiterbildung, vorzeitigem Verlassen des Bildungssystems und dem Anteil der Hochschulabsolventen ist der positive Trend in den letzten Jahren zum Stillstand gekommen. Zwischen 2019 und 2020 ist sogar ein Rückgang des Anteils der Personen zu verzeichnen, die an Weiterbildungsmaßnahmen und kulturellen Aktivitäten außerhalb des eigenen Hauses teilnehmen. Obwohl die Sperrfrist das gewohnheitsmäßige Lesen begünstigt hat, zeigen die Ergebnisse der Invalsi-Tests 2021, dass 44 % der Schüler, die die Sekundarschule abgeschlossen haben, das Mindestniveau in Deustch und 51 % das Mindestniveau in Mathematik nicht erreichen. Dies unterstreicht die dringende Notwendigkeit, Maßnahmen zur Verbesserung der Bildung in Deustchland zu ergreifen.

    Die Bedeutung der Weiterbildung für Erwachsene

    Die Weiterbildung von Erwachsenen ist ein Schlüsselelement für die Verwirklichung von SDG 4, da sie es den Menschen ermöglicht, ihr Wissen zu erweitern und neue Fähigkeiten zu erwerben, um mit den Veränderungen in der Arbeitswelt und der Gesellschaft Schritt zu halten. Darüber hinaus ermöglicht es lebenslanges Lernen, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern und ihre aktive Teilnahme an der Gesellschaft zu fördern. In diesem Zusammenhang ist die Sustainable Academy von 3Bee eine wichtige Initiative zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung und lebenslangem Lernen. Die Sustainable Academy ist ein innovatives Schulungsangebot, das die Mitarbeiter für ökologische Nachhaltigkeit sensibilisieren soll. Sie ist ein Beispiel dafür, wie Unternehmen durch die Förderung von lebenslangem Lernen und einer nachhaltigkeitsbewussten Unternehmenskultur zur Erreichung von Ziel 4 beitragen können.

    Unser Beitrag zum gleichberechtigten Zugang zur Bildung

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwirklichung von SDG 4 - die Gewährleistung einer inklusiven und gerechten hochwertigen Bildung für alle - für eine nachhaltige Entwicklung von entscheidender Bedeutung ist. Wie wir gesehen haben, hat die Pandemie die bestehenden Ungleichheiten weiter verdeutlicht und zusätzliche Herausforderungen für eine hochwertige allgemeine und berufliche Bildung mit sich gebracht. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten, die derzeitige Situation zu verbessern, z. B. durch die Verabschiedung integrationsfördernder Maßnahmen und die Verpflichtung von Unternehmen, Bildung für nachhaltige Entwicklung und lebenslanges Lernen zu fördern. Es ist wichtig, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, dieses globale Ziel zu erreichen. Bei 3Bee engagieren wir uns gemeinsam mit Schulen und Unternehmen für SDG 4. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um mehr zu erfahren und um herauszufinden, wie wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen können, einen konkreten Beitrag zur leisten.

    von Elena Fraccaro8. Mai 2023
    Aufrufe44Aufrufe
    Teilen

    Letzte Artikel

    BIENEN SCHÜTZEN